Psychologischer Dienst

Der psychologische Dienst des Ausbildungszentrums OTA setzt sich zusammen aus Diplom-Psychologen mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung, die über eine psychotherapeutische Zusatzausbildung verfügen bzw. sich gegenwärtig dahingehend qualifizieren.

Ziel unserer Arbeit mit psychisch beeinträchtigten und psychisch behinderten Teilnehmern ist es, ihnen durch Stärkung der individuellen Ressourcen sowie Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und Handlungskompetenzen einen erfolgreichen Abschluss ihrer Maßnahme zu ermöglichen.


Die drei Säulen unserer Arbeit mit den Teilnehmern bestehen aus

 

  • der Abklärung diagnostischer Fragestellungen, 

  • Beratungs- und Begleitangeboten sowie 

  • präventiven Maßnahmen, die im Einzelkontakt oder in der Gruppe durchgeführt werden.

Dabei sind die Psychologen stets in engem Kontakt mit dem ärztlichen Dienst, den sozialpädagogischen Mitarbeitern, den Bildungsbegleitern, den Ausbildern und den Lehrkräften, mit denen sie regelmäßig Fallbesprechungen durchführen. Gegebenenfalls erfolgen Absprachen mit dem Integrationsberater, insbesondere hinsichtlich des Übergangsmanagements.